Kunst – abseits des Mainstreams
Dienstag 26. September 2017

Archiv

ANTHOLOGY DER GIER

Je größer und bekannter ein Verlag sein will, desto mehr Zielgruppen muss er ansprechen. Wer auf der sicheren Seite sein will, balanciert immer schön am Mainstream, veröffentlicht eine Romanreihe, eine Krimireihe, eine Kinder- und Jugendbuchreihe. Alles abdecken und möglichst in großen Auflagen unters Volk bringen. Leider findet man bei diesen großen Verlagen beziehungsweise Verlagsgruppen nur wenige innovative, einzigartige Werke, die sich von der breiten Masse abheben und die herkömmlichen Gattungen sprengen. Aber es gibt sie! In unserer Literatur Spalte könnt ihr euch davon überzeugen.

Fernab dieser Einstellung lebt der Frankfurter michason&may Verlag. Ihr Konzept: bislang unbekannten Künstlern die Chance geben, ihr Talent zu zeigen und sich weiter zu entwickeln. Weg von schier festgefahrenen Normen, Abstand nehmen von allseits bekannten Mustern der Konzernriesen. Abseits des Mainstreams! Ein Genre, das es eigentlich nicht als solches gibt, das aber zur Zeit enorm an Popularität und Beliebtheit gewinnt. Als Vertreter und Spezialist dieser neuen Einstellung veröffentlichte der michason&may Verlag bereits sieben Titel, zwei davon zunächst nur als Ebook.

„Die. Gier“, von Peter Köbel, der zugleich Geschäftsführer des Verlags ist, wurde bereits von succulture.de rezensiert, und ist unter http://succulture.de/die-gier-erlaubt-ist-was-umsatz-bringt/ zu finden.

Eine weitere facettenreiche Veröffentlichung zum Leitmotiv des Verlages stellt die „Anthology der Gier“ dar. Entstanden aus den 40 besten Einsendungen eines Contests, bezaubert das 64-seitige Büchlein vor allem wegen der ganz unterschiedlichen Darbietungen von Gier: Gedichte, Grafiken, Kurzgeschichten, Denkanstöße. Unscheinbare Künstler und Neulinge präsentieren ihre persönlichen Visionen von Gier, und diese sind genauso grenzenlos wie die Gier selbst: von Atomkraft bis zur erhobenen Zeigefinger-Produktion. Mit der extravaganten Darbietung zeigt sich, dass die Gier allgegenwärtig ist. Immer und überall.

Anthology der Gier, ISBN: 978-3-86286-006-7, michason&may Verlagsgesellschaft, 64 Seiten.

Dein Kommentar