Kunst – abseits des Mainstreams
Mittwoch 13. Dezember 2017

Archiv

Brillenkauf per Mausklick – Generation 2.0

Brillen sind längst nicht mehr nur Sehhilfen, sondern Accessoires, die Gesichter vervollkommnen, selbst wenn sie medizinisch nicht nötig wären. Ein unerlässlicher Gang mit der Mode, war es vor Jahren noch das farblich passende Armband, ist es inzwischen die stilbetonende Brille. Bezüglich der Auswahl sind wir zugegebenermaßen ziemlich verwöhnt. Da kann das kleine, inhabergeführte Optikergeschäft um die Ecke längst nicht mehr mithalten. Denn auf Lager gehaltene Modelle sind gebundenes Kapital, das außerdem noch Platz in Anspruch nimmt.

Eine Marktlücke, die sich der Online-Brillenhandel in den letzten fünf Jahren zu Nutze gemacht hat und seither hartnäckig um Marktanteile kämpft. Während man früher mit viel Zeit und Geduld ein Fachgeschäft aufsuchte und dort stundenlang vor den Spiegeln stand, schaltet man heute die Online-Anprobe an, lädt ein Bild seines Gesichtes hoch und kann so innerhalb kürzester Zeit seine favorisierten Modelle personalisiert begutachten. Oftmals gibt es zusätzlich einen Typ-Check, der aufgrund ausgewählter Charaktere wie Geschlecht, Haar- und Hautfarbe sowie Kleidungsstil die optimale Brillenform anzeigt.

Ist der Gang zum stationären Optikergeschäft noch notwendig oder bieten Online-Brillenshops inzwischen eine zeitgemäße, bequemere und umfangreichere Auswahl an Sehhilfen? Inwieweit kann man der Technik der „Online-Anprobe“ mithilfe von Webcam oder hochgeladenen Fotos vertrauen und ist der Kunde mit dem Resultat zufrieden? Unsere heutige Gesellschaft strebt nach Abwechslung, riesiger Auswahl und günstigen Preisen. Seine Brille per Internet zu kaufen ist aber trotzdem noch „abseits des Mainstreams“ und mit Sicherheit nicht Jedermanns Sache. In Zusammenarbeit mit unseren Partnern Lensbest, Mister Spexmy-spexxRobin Look24 undSEHSHOP.DE haben wir die Brillenbestellung per Mausklick getestet und umfangreich zusammengefasst.

Lensbest gehört zum Unternehmen 4Care, das seinen Sitz in der schleswig-Holsteinischen Landeshauptstadt Kiel hat. Bekannt wurde das Unternehmen vor allem durch seine Stellung als Vorreiter im Kontaktlinsenversandhandel, der seit 1995 (damals unter dem Namen Lenscare) betrieben wird.Im Produktbereich „Kontaktlinsen“ sind nahezu alle namhaften Hersteller vertreten. Zusätzlich werden Präparate der Eigenmarke „Lenscare“ vertrieben, die als Monats-, Tages-, und Farblinsen erhältlich sind – jeweils für unterschiedliche Kontaktlinsenträger-Typen und Tragebedürfnisse. Besonders hilfreich, gerade wenn man sich für ein neues Produkt entscheidet, das vorher nicht getestet wurde, sind Testlinsen oder „Startersets“ Hierbei handelt es sich um Kleinpackungen incl. abgestimmter Pflegemittel für die Testphase, welche zum „Kennenlern-Preis“ erhältlich sind. Pflegemittel für sämtliche Produkttypen und Zubehör sind ebenfalls in der Produktpalette vertreten. Die Portokosten betragen für Bestellungen unter 69€ 4,99€. Für den Brillenkauf per Mausklick bietet Lensbest eine spezielle Online-Anprobe. Der Kunde lädt eine Frontalaufnahme von sich hoch und markiert die Pupillen zwecks Augenabstand. Der Konfigurator zeigt nach kurzer Ladezeit das ausgewählte, personalisierte Brillengestell. Dieser Vorgang ist problemlos unter Windows Explorer, Firefox, Chrome und Safari möglich und erfordert keine Anmeldung oder Erstellung eines Kundenkontos. Sitz, Form und Proportionen stellten sich nach Erhalt der Brille als äußerst verlässlich heraus. Von den drei getesteten Anprobe-Tools kristallisierte sich die Online-Anprobe von Lensbest als die Unkomplizierteste, mit dem realistischsten Ergebnis heraus. Unser Testmodell „Tirini 5217 schwarz“ aus der Eigenkollektion „Lennox Eyewear“ wurde in den von uns angegebenen Werten angefertigt und in einem einfachen, transparenten Etui incl. Putztuch geliefert. Qualitativ ist an der günstigen Brille (39,99€) absolut nichts auszusetzen, zumal Lensbest für Eigenmarke-Produkte eine „Rundum-sorglos-Garantie“ anbietet, die neben dem gesetzlichen Widerrufsrecht von 14 Tagen zusätzlich 4 Wochen „Zufriedenheitsgarantie“ bietet. Die Lieferzeit, in unserem Fall mehr als sechs Wochen, ist keineswegs zufriedenstellend. Auch ein Anruf beim kostenlosen Kundendienst lief ins Leere – das Versprechen uns einen Versandaufkleber zu schicken wurde wohl „vergessen“.

Vor allem die Produkte der Eigenmarken „Lenscare“ (Kontaktlinsen) und „Lennox Eyewear“ (Brillen) sind vom Preis-Leistungsverhältnis ohne Vorbehalt zu empfehlen. Die Online-Anprobe war von allen getesteten Tools die mit Abstand am zuverlässigsten und der zuvorkommende Service der Augenoptikerin Gabi Tausendfreund kundenorientiert und persönlich. Wer jedoch auf eine schnelle Lieferung angewiesen ist, findet in LENSBEST nicht den richtigen Online-Brillen-Shop.

Der wohl bekannteste Online-Brillen-Shop, der den Brillenkauf per Mausklick zum Massenphänomen gemacht hat, ist Mister Spex. Das in Berlin ansässige Unternehmen ist mit seiner Auswahl von über 5000 Brillen, Sonnenbrillen und Kontaktlinsen Marktführer und bietet den Kunden interessante Möglichkeiten die passende Sehhilfe zu finden. Der Online-Shop führt Korrekturbrillen, Sonnenbrillen, Sportbrillen und Kontaktlinsen nahezu aller Top-Marken. Über die umfangreiche Suchfunktion kann man sich sowohl einen Überblick über Modelle einer bestimmten Marke verschaffen, nach besonderen Farbwünschen suchen, als auch direkt über die Modell-/ Artikelnummer  zum Wunschprodukt gelangen. Zudem bietet Mister Spex eine Schnellauswahl an, in der die passenden Modelle anhand einer Rastersuche (Geschlecht, Kopfform, Brillenform und Rahmentyp) angezeigt werden. Für die meisten Modelle ist zudem eine virtuelle Anprobe via Webcam oder Foto-Modus möglich, womit eine erste grobe Vorauswahl getroffen werden kann. Als besonderen Clou bietet Mister Spex die Möglichkeit der kostenlosen Anprobe zu Hause von bis zu vier Modellen. Innerhalb 1-3 Werktagen trifft die Lieferung ein und kann zusammen mit Familie, Freunden und Bekannten begutachtet werden. Dadurch wird der Hauptkritikpunkt beim Online-Brillen-Kauf – „der Kauf ins Blaue“- vermieden. Geht doch mal etwas schief, bietet Mister Spex ein 30-tägiges Rückgaberecht an, auch dann, wenn die individuell angefertigte Brille trotz vorheriger „Anprobe zu Hause“ später nicht mehr gefallen sollte. Voraussetzung zur Nutzung dieses Angebots ist ein vorübergehendes Belasten der Kreditkarte in Höhe des zur Anprobe bestellen Warenwerts. Ist die Ware nicht innerhalb der 10-Tage-Frist (incl. Wochenende und Feiertrage) wieder bei Mister Spex, wird pünktlich abgebucht. Auf rechtzeitiges Zurücksenden sollte deshalb unbedingt geachtet werden. Als bisher einziges Unternehmen in diesem Segment bietet Mister Spex ein Partnerprogramm an, „Partneroptiker vor Ort“ über das der Kunde seinen kompletten Brillenkauf –angefangen bei der Beratung und Auswahl des passenden Modells, über die korrekte Ermittlung der Sehwerte, bis hin zur Einstellung und Anpassung des Gestells abwickeln kann. Je nach Optikerfachgeschäft kann man durch Mister Spex durchaus bei einem alteingesessenen, inhabergeführten Meisterbetrieb landen, in dem man sich motiviert und interessiert –ohne Kunden abwerben zu wollen- um die für den Kunden optimale Sehhilfe kümmert. Bei den angegebenen Preisen handelt es sich um Komplettpreise incl. Gläser mit Brechindex 1,5. Dünne und extradünne Gläser sind gegen Aufpreis erhältlich. Die Lieferung erfolgt im (Marken)Etui, mit Putztuch. Versand und Rückversand sind jeweils kostenlos, genauso das Bestimmen der Sehwerte durch einen Partner-Optiker bei Kauf einer Sehhilfe.

Mister Spex -Brillen-Kauf der Generation 2.0. Online einkaufen, aber vorher zu Hause mit den Liebsten anprobieren. Durch das flächendeckende Partner-Programm ist eine stationäre, fachmännische Beratung gewährleistet. Wem der Aufwand (Sehtest-Gutschein online bestellen, Brillen zur Anprobe bestellen, Päckchen innerhalb der Frist zurückschicken, mit verglastem Modell zum Partneroptiker zwecks Justierung) nicht zu viel ist, kann bei Mister Spex Markenbrillen in top Qualität zu günstigen Preisen bekommen, ohne auf die Vor-Ort-Beratung verzichten zu müssen.

Beim Onlineshop my-spexx.de handelt es sich um eine Limited mit Sitz in Hongkong. Allen Skeptikern sei bereits an dieser Stelle gesagt, dass my-spexx unser absoluter Überraschungs-Kandidat war, den wir vorbehaltslos weiterempfehlen würden! In Zusammenarbeit mit dem deutschen Servicepartner Peragon e-Business GmbH bietet das Unternehmen seit 2007 Brillen mit individueller Sehstärke bereits ab 34,90€ an, incl. Porto und Einfuhrumsatzsteuer (Lieferung erfolgt aus Hongkong). Splittet man diesen Betrag in die entsprechend zu entrichtenden Ausgaben auf, handelt es sich um einen Warenwert von 21,90€. Und dafür wird tatsächlich eine qualitative, brauchbare Sehhilfe geboten. Der Aufbau der Website, die verwendete Werbung und die Produktbeschreibungen sind perfekt an die deutschen Marktbedürfnisse angepasst, sodass auf den ersten Blick nichts auf ein Importprodukt hinweist. Der Kunde kann aus rund 650 Modellen seinen Favorit wählen und diesen virtuell probetragen. Dafür ist jedoch das Erstellen eines Kundenkontos nötig, was zwar nicht lange dauert, aber einfach lästig ist. Das Resultat ist lediglich ein grober Vorentscheid. Wem die Glasbreite der zur Gesichtsform passenden Modelle bekannt ist, kommt damit wesentlich weiter. Für alle Gleitsichtbrillen -jedoch nur für diese- wird gegen eine Gebühr von 10€ eine Anprobe zu Hause von bis zu drei Gestellen angeboten. Im günstigsten Glaspaket werden bereits dünne Kunststoffgläser mit einem Brechindex von 1,56 verwendet, die superentspiegelt, gehärtet sowie mit Kratzschutz versehen sind und den sonst kostenpflichtigen Lotus-Effekt beinhalten. Eine 12%ige / 85%ige Tönung in den Farben braun, blau, grau, lila ist auf Wunsch ebenfalls im Preis dabei. Für selbsttönende Gläser wird eine Pauschale von 70€ fällig. Die Bestellungen werden in hongkongischen Fertigungsstätten bearbeitet und beinhalten ein 30-tägiges Rückgaberecht an einen in Deutschland ansässigen Kundenservice. Nach Aufgabe unserer Bestellungen vergingen noch keine 48 Stunden, bis die Brille unterwegs war. Die Lieferzeit betrug 10 Tage, also nicht unbedingt länger als die deutscher Onlineshops. Im Lieferumfang befanden sich neben der Brille ein transparentes Kunststoffetui, ein Microfasertuch, Brillenwerkzeug und die aufgesplittete Rechnung mit Hinweisen zur neuen Brille, selbstverständlich in deutscher Sprache.

Auch wir waren zu Beginn skeptisch und gespannt, welche Qualität eine Importbrille aus Hongkong zum Warenwert von 21€ haben wird. Die schnelle Lieferung und der nahezu perfekte Sitz ließen uns wirklich staunen. Die von uns übermittelten Korrekturwerte wurden exakt eingehalten, die Qualität des Gestells ist dem Preis entsprechend. Besonders als Zweitbrille oder Modeaccessoire passend zur täglich wechselnden Garderobe sind die bunten Gestelle perfekte Eyecatcher.

Robin Look dürfte vor allem den Hauptstadteinwohnern ein Begriff sein, denn dort betreibt die Kette alleine 17 Filialen, dazu kommen weitere in Halle (2x) und Potsdam (1x) sowie 3 Ladengeschäfte in Urlaubsgebieten in Spanien. Mit Robin Look24 gehen die Preußen nun online und stehen ihren Kunden 24h am Tag zur Verfügung.  Das Unternehmen, das bereits durch seine extrem auffällige Markenfarbe – quietsch-orange- ins Auge sticht, bietet alle Brillengestelle (Eigenmarke) beim Kauf von Korrekturgläsern für symbolische 1€ an, sodass die Komplettpreise bei 40€ beginnen. Bereits im günstigsten Paket kommen Markengläser der Firma Rodenstock zum Einsatz, mit einem Brechindex von 1,5; superentspiegelt, oberflächengehärtet und schmutzabweisend. Außerdem besteht die Möglichkeit getönte Gläser zur Nutzung als Sonnenbrille wählen, ohne dass ein Aufpreis entsteht. Die Farbplatte reicht hierbei über sechs Tönungsstufen von grau über braun bis grün. Robin Look24 bietet in seiner Produktpalette hauptsächlich Gestelle aus Metall an. Die derzeit modernen Kunststoff-Gestelle sind rar (Damen: 23, Herren: 7), sodass die Auswahl speziell in diesem Bereich nicht groß ist. Durch Hochladen eines Porträtfotos, anschließender Eingabe des Augenabstands (Hilfsweise werden Durchschnittswerte angegeben) wird das ausgesuchte Brillenmodell personalisiert. Das Tool für die Online-Brillen-Anprobe ist anwenderfreundlich, vermittelt aber nur einen sehr groben Eindruck der Passform. Wer in der Nähe eines Ladengeschäfts von Robin Look wohnt, sollte unbedingt die Möglichkeit der persönlichen Beratung und Anprobe nutzen. Neben einer 30-Tage Zufriedenheitsgarantie bietet Robin Look24 eine sog. „Sehleistungsgarantie“. Hierbei handelt es sich um eine kostenfreie Umtauschmöglichkeit bei Änderung der Sehleistung – neue Gläser innerhalb von 3 Monaten nach Kauf der Brille. Ebenfalls zu den kundenfreundlichen Garantien gehört der Schadensservice, der bei Bruch ein komplett neues Modell (identische Werte und Gestell) mit einem Rabatt von 50% anbietet. Geliefert wird versandkostenfrei per Hermes innerhalb 10-15 Werktage nach Aufgabe der Bestellung. Im Lieferumfang befinden sich ein orangenes Brillenetui incl. der bestellten Brille, ein Microfasertuch sowie ein nettes Willkommenspaket mit Werbematerialien von Robin Look24.

Wer nicht unbedingt Fan der aktuellen Kunststoff-Brillenfassungen ist, sondern eher unscheinbare Modelle bevorzugt, wird bei der großen Auswahl von RobinLook24 mit Sicherheit fündig. Besonders interessant ist auch das Angebot der kostenfreien getönten Gläser, das bei der Konkurrenz zusätzlich bepreist wird. Praktisch und einmalig bei unseren getesteten Shops ist die „Sehleistungsgarantie“. Hier stimmt vor allem das Preis-Leistungs-Verhältnis, denn eine Sonnenbrille mit individueller Sehstärke für 40€ ist unschlagbar.

SEHSHOP.DE ist der Online-Shop der Optik Sehstern GmbH aus Freigericht  (Hessen). Dort befindet sich seit 1995 das Optiker-Fachgeschäft, indem neben den Aufträgen durch den stationären Handel auch alle Online-Bestellungen gefertigt werden. Eine hochwertige, präzise und zeitnahe Bearbeitung „made in Germany“ wird durch die eigene Meisterwerkstatt sichergestellt. Der Aufbau des Onlineshops wirkt auf den ersten Blick etwas irreführend, da die eigentliche Produktpalette nur rund ein Sechstel der Startseite einnimmt – am linken Bildrand. Oben, rechts, mittig und unten „schwirren“ Kundenrezensionen, Angebote wie „Brille des Monats“ „Deine Vorteile auf einen Blick“ und Sonderaktionen für Neukunden. Hat man allerdings den Katalog entdeckt, findet man bei SEHSHOP.DE Premium Marken-Brillen von Jai Kudo, JK London, Ray-Ban, Vogue, Esprit, Enjoy, Tom Tailor, Fossil, Oakley und weitere. Bei den angegebenen Preisen handelt es sich um Komplett-Preise, incl. Korrekturgläser, (Marken)-Etui und Putztuch. Als Online-Anprobe-Tool nutzt das Unternehmen „try&buy“, ein Programm, in dem der Kunde ein Porträt (max. 500MB) hochladen kann, und so einen groben Eindruck der Passform bekommt. Zwar kann der Gesamt-Pupillenabstand eingegeben werden, jedoch fehlt jegliches realistisches Verhältnis zwischen Kopf- und Gestellgröße, da dieses durch Zoomen der Porträtgröße beliebig angepasst werden kann. Somit ist keine verlässliche Auswahl möglich. Als Käufer sollte man mindestens wissen, welche Glasbreite zum Gesicht passt. Wer im Umkreis wohnt, sollte das Wunschmodell am besten im Ladengeschäft anprobieren. Kommt es tatsächlich zu einem Fehlkauf, zeigt sich SEHSHOP.DE aber kulant. Selbst auf individuelle Anfertigungen wird ein 14-tägiges Rückgaberecht eingeräumt, und der Rechnungsbetrag umgehend erstattet. Auch SUCCULTURE gegenüber zeigte sich das Unternehmen sehr großzügig und lies uns unser Wunschmodell, die „Ray-Ban 5228-5110“ in azurblau testen. Das in entsprechenden Werten bestellte Modell, erreichte uns nach nur drei Werktagen! Damit ist SEHSHOP.DE von allen getesteten Online-Brillen-Shops – ob stationäre Händler (vorwiegend Ketten) hierbei mithalten können ist ebenfalls fraglich- das schnellste Unternehmen mit der kürzesten Lieferzeit. Eine hervorragende Verarbeitung und Kundenservice auch nach Erhalt der Ware überraschten uns positiv. Für eine Folgebestellung lag zudem ein Gutschein bei.

Aufgrund des ersten Eindrucks der Seite – Eigenwerbung, animierte Kundenrezensionen usw. – lässt man sich als Kunde leicht zum Schließen der Seite verleiten. Absolut gegenteilig unsere Erfahrung: kompetente Mitarbeiter, extrem schnelle Lieferung, hochwertige Qualität sowie exakte Verarbeitung. Wer genau weiß, welches Modell das Eigene sein soll, findet in SEHSHOP.DE einen hervorragenden Online-Brillen-Shop, der Markenprodukte zu günstigen Preisen anbietet.

Fazit: Bei nahezu allen Online-Brillen-Shops ist der selbst beschaffte Brillenpass Voraussetzung. Dieser sollte natürlich auf dem aktuellen Stand sein, möglichst nicht älter als 6 Monate. Einfach in den stationären Handel stiefeln und sich die Werte mal eben ausmessen lassen, funktioniert oft nicht ohne Probleme. Dort fürchtet man „die Arbeit für die Onlineshops“ erledigen zu müssen und verweigerte uns in einem Fall sogar die Herausgabe der Messwerte. Wurde ein kooperativer, stationärer Optiker gefunden, muss man unter Umständen mit einer Dienstleistungsgebühr von bis zu 30€ rechnen. Für die anschließende Anpassung wurde uns in einem Fall zusätzlich 5€ in Rechnung gestellt. Besonders fatal jedoch ist das eigenständige Ausmessen des Pupillenabstands (PD) per Pappschablone und die Verwendung alter Werte oder „Werte nach Gutdünken“.

Nur wenige Optikergeschäfte (vorwiegend Einzelunternehmen) erkennen bisher im Zusammenspiel von online- und stationärem Handel eine Win-Win-Situation. Während der Online-Handel mit einer schier endlosen Auswahl an Modellen glänzen kann -was für den lokalen Optiker gebundenes Kapital wäre- ist dieser die erste Anlaufstelle bei Problemen, Reparaturen und dem Kauf von Zubehör. Und Kleinvieh macht bekanntlich auch Mist, wohlgleich die Kunden unter anderen Umständen vielleicht gar nicht das Ladengeschäft aufgesucht hätten. Eine Gebühr für die korrekte, gewissenhafte Bestimmung der benötigten Werte ist, sofern sie im Rahmen bleibt, in Ordnung. Daher raten wir Interessenten, deren Brillenpass älter als 6 Monate ist, sich einen Optiker vor Ort auszusuchen und mit offenen Karten zu spielen: sich nach der Gebühr zu erkundigen und der Bereitschaft die Dienstleistung gewissenhaft zu erbringen. Dann kann man ohne Bedenken die Vorteile des Brillenkaufs der Generation 2.0 genießen.

Dein Kommentar