Kunst – abseits des Mainstreams
Mittwoch 13. Dezember 2017

Archiv

GDS Herbst 2012 VORBERICHT

Auch auf der GDS im Spätjahr vom 05.-07. September 2012 werden Redakteure von SUCCULTURE dabei sein. Nachdem wir bereits im Frühjahr in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt eine gelungene Veranstaltung vorfanden, die wir mit vielen Impressionen und interessanten Gesprächen resümieren konnten, zieht es uns nun auch für die Vorstellung der kommenden Frühjahr-/Sommerkollektion nach Düsseldorf.

Dort präsentieren dieses Mal rund 1.200 Aussteller die Trends der warmen Monate, darunter neben Schuhen auch Gürtel, Taschen und andere Accessoires. Zu den Highlights zählt u.a. die Präsentation des SNIPE100, dessen bisher streng geheimes Aussehen von Sterne-Koch Tim Mälzer gelüftet wird. Der Hersteller SNIPE ließ den Prototyp des ersten kompostierbaren Lederschuhs im vergangenen Januar in einem Kompost vergraben, um seine ökologische Zersetzung zu beweisen. Bisher hat noch niemand den knapp 170€-Schuh bewundern können, im Order-Prospekt der Händler gab es lediglich eine weiße Seite zu sehen.

Uns interessiert wie im letzten Jahr natürlich auch die DesignAttack, die dieses Mal unter dem Motto “Aqua Marina” steht. Dort präsentieren 100 meist unbekannte Aussteller ihre Kollektionen abseits des Mainstreams. “Dieses Mal spinnt die Kult-Area Seemannsgarn und verwandelt sich in die versunkene Hafenstadt … ” wird versprochen. Genau das richtige für SUCCULTURE.

Weiterhin wollten wir beim Nischen-Label SOFTINOS vorbei schauen, das wir auf der letzten GDS kennengelernt haben. Das Label für glückliche Füße hat bestimmt auch für die Frühjahr-/Sommerkollektion einiges zu bieten. Unseren Bericht über SOFTINOS und den Schuh “Inge” findet ihr hier.

“… ganz im Zeichen von Optimismus und Neuerweckung: Technik und Innovation, Sportivität und Futurismus treffen dabei auf eine süße Belohnung aus Retro-Romantik und expressiver Ethno-Eleganz.” , so der Veranstalter über die Trends der kommenden Sommersaison. Das hört sich doch mal interessant an! Wir freuen uns auf den Messebesuch und melden uns wie gewohnt mit der Nachlese am Wochenende zurück.

Dein Kommentar