Kunst – abseits des Mainstreams
Mittwoch 13. Dezember 2017

Archiv

KISAI by TOKYOFLASH JAPAN

Mit futuristischem Design und schlichter Eleganz versucht der japanische Premium-Hersteller TOKYOFLASH sich im deutschen Markt zu platzieren. Ein besonders erfolgreiches Modell ist hierzulande die KISAI ZONE, „eine Komposition aus Achtecken“. Der Clou: die etwas andere Darstellung der Uhrzeit. Was für Unerfahrene auf den ersten Blick nur schwer erkennbar ist, realisiert ein geschultes Auge innerhalb weniger Sekunden. Jeweils zwei Achtecke pro Reihe bilden in digitaler Form die Uhrzeit, bestehend aus Stunden, Minuten und Sekunden. Wer sich einmal auf die außergewöhnliche Darstellung eingelassen hat, lässt sich leicht von dem Eyecatcher begeistern.

Die KISAI ZONE gibt es in schwarzer und silberner Keramik-Optik, jeweils mit unterschiedlich farbigen LCDs. Auch wenn die Machart wohl etwas einfacher ist, was man unter anderem an den hohlen Gliedern des Armbands erkennen kann, macht der Chronometer dennoch einen vernünftigen Eindruck. Das Uhrenglas ist äußerst kratzerresistent und die schwarze Keramik-Optik-Legierung überrascht mit ungewohnter Beständigkeit. Insgesamt 17 Glieder befinden sich im Lieferumfang, sodass das Modell von Damen, als auch von Herren getragen werden kann. Das Kürzen durch Herausnehmen von Gliedern sollte man jedoch besser vom Fachmann durchführen lassen, um Schäden durch falsches Werkzeug zu verhindern. Geschlossen wird das Accessoire mit einer Faltschließe und seitlichen Drückern, welche ebenfalls sehr stabil erscheinen. Mit einem Gewicht von rund 210g wirkt die KISAI hochwertig und widerstandsfähig, aber auch für ein schmales Damenhandgelenk nicht zu schwer.

Die KISAI ZONE ist absolut abseits des Mainstreams und eine wunderbarer Erholung vom Anblick der „Ice-Watch“ Uhren. Aufwändig und elegant, statt billig und aufdringlich.

Aktuell versandkostenfrei und per FedEx innerhalb einer Woche beim Kunden.

Dein Kommentar