Kunst – abseits des Mainstreams
Sonntag 24. September 2017

Archiv

NACHLESE GDS Herbst 2012

Am Freitag ging die GDS, das internationale Event für Schuhe und Accessoires, zu Ende. 879 Aussteller aus 38 Ländern sowie 360 Aussteller bei der zeitgleich stattfindenden Global Shoes, präsentierten auf dem bedeutendsten Event der Schuhbranche im Spätherbst ihre Frühjahr-/Sommerkollektionen für 2013.

Aufgrund des Lufthansa-Streiks mussten die Veranstalter Besuchereinbußen verzeichnen. Die 22.500 Fachbesucher, die sich von 05.-07. September über die kommenden Trends informierten, ließen sich in ihren Kaufentscheidungen im Vergleich zur März Veranstaltung jedoch nicht beeinflussen. 69% der Einkäufer nutzten die Messe zur Vororder, wenn auch das Ordervolumen aufgrund des schlechten Abverkaufs der F/S Kollektion 2011 etwas gedämpft war. Laut einer Besucherumfrage des Veranstalters gilt der Sneaker als wichtigstes Trendthema für die kommende warme Saison.

Die 17. Ausgabe der DesignAttack, die in diesem Jahr unter dem Motto “Aqua Marina” stand, enttäuschte uns sehr. Wenig maritimes Flair in den Ständen, blaue Plastikmülltüten an der Wand, das ein oder andere Fischernetz und hier und dort ein mit Airbrush aufgesprühtes Seemotiv. Das konnten auch ein vom Veranstalter drapiertes Schiff, Container und ein Leuchtturm nicht wieder gut machen. Im Gegensatz zu dem bunten Treiben und den roten Zirkusklitschen bei der GDS im März ein echter Rückschritt.

Umso mehr fiel uns der positive Unterschied bei dem Nischen-Unternehmen SOFTINOS auf, das wir auf der letzten GDS als Kooperationspartner gewinnen konnten. Erneut im himmlisch-weißen Design, passend zum Credo des “Labels für glückliche Füße”, empfing uns die neue farbenfrohe Frühjahr-/Sommerkollektion sowie strahlende Gesichter der Verantwortlichen. “Wir haben inzwischen einen festen Kunden-/ Händlerstamm, die ihr Abnahmemenge kontinuierlich steigern.”, so Marc Bonny, Marketingleiter bei SOFTINOS. Im Oktober werden wir euch ein Modell der aktuellen Winterkollektion genauer vorstellen.

Ebenfalls interessant und als echtes Highlight stellte sich die Vorstellung des SNIPE100 heraus. Um 12:17 Uhr war es endlich soweit. Brandmanager Rudy Haslbeck und Sterne-Koch Tim Mälzer enthüllten den ersten komplett kompostierbaren Lederschuh, der nach traditioneller Machart hergestellt wird. Zum Vorschein kam ein dunkelbrauner, robuster Lederschuh mit auffälligem roten Sohlenabschnitt und roten Schnürsenkeln. Im ersten Moment eher wie ein Wanderschuh wirkend, sieht er beim genaueren Hinsehen urban authentisch aus. Achim Gabor, Geschäftsführer der Gabor footwear GmbH, zu der auch SNIPE gehört, beschreibt den SNIPE100 mit den Adjektiven sportlich, innovativ und sehr bequem.

Auch die spanische Konkurrenz “El Naturalista” stellt fünf außergewöhnliche Modellreihen vor, die in Zusammenarbeit mit Spitzenkoch Dani García entstanden sind. So befinden sich auf den Sohlen z.B. Abdrücke von Garnelen, einem Esslöffel oder der Biographie Garcías. Generell legt man beim Unternehmen mit dem Frosch im Logo äußersten Wert auf den sozialen und ökologischen Aspekt, ohne dass dabei auf Komfort und Design verzichtet werden muss.

Die oben gewonnenen Eindrücke stammen ausschließlich vom ersten Messetag (05.09.). Alles in allem war auch die GDS im Spätjahr eine abwechslungsreiche Veranstaltung, mit vielen Eindrücken und anregenden Gesprächen. Mit interessanten Herstellern treten wir in den nächsten Tagen in Verhandlungen und freuen uns euch ein paar Modelle näher vorstellen zu dürfen. Die Farben des Sommers sind übrigens neutrale Nude- und Beigetöne sowie blau, türkis und rot, die vor allem von deutschen Herstellern durch Glitter- und Effektmaterialien in Szene gesetzt werden. Die Vorfreude kann also beginnen!

Dein Kommentar