Kunst – abseits des Mainstreams
Sonntag 24. September 2017

Archiv

Nachlese zur GDS im März 2012

Nach drei erfolgreichen Messetagen geht die GDS, das internationale Event für Schuhe & Accessoires sowie die integrierte GLOBAL SHOES, zu Ende. Insgesamt waren 1206 Aussteller und Ausstellerinnen aus 44 Ländern in Düsseldorf zu Gast und präsentierten die Trends für die Saison Herbst/Winter 2012/13. Es wurden 23.150 Besucher gezählt, von denen laut Veranstalter ¾ dem Top-Management der internationalen Schuhindustrie angehörten. Das machte sich – zumindest bei nationalen Einkäufern – auch bei der Order bemerkbar, denn das Vor-Ordervolumen stieg bei dieser gds nach Umfrage gegenüber der Messe im Vorjahr.

Für uns von succulture.de war vor allem die Design Attack, die bei der diesjährigen Veranstaltung unter dem Motto „Zirkus Chikki Mikki“ stand, interessant. Dort hieß es „Vorhang auf für junge Designer“, denn beim „Chikki Mikki Award“ traten Jungdesigner unter Aufsicht hochkarätiger Juroren gegeneinander an. Die in Halle 03 von weitem sichtbaren, roten Zirkusklitschen, Jahrmarkt-Feeling durch Popcorn, Zuckerwatte und laute Musik, machten die Arena der „Jungen Wilden“ zur Anlaufstelle, nicht nur für zirkushungrige Schaulustige.

Auch unser Gespräch mit Barbara Bellhäuser und ihrem Vertriebs- und Marketingberater Hubert B. Schmitt brachte wichtige Erkenntnisse für beide Seiten und ganz nebenbei lernten wir die „Macher“ der INWAVES persönlich kennen.

Eine weitere, sehr interessante Erfahrung für unsere Kuriositäten-Leser machten wir in Halle 03 am Stand B49. Dort stellte uns Vertriebsleiter Tino Leko die einzigartige, butterweiche Damenschuhkollektion seiner Firma SOFTINOS vor, die uns wirklich ins Staunen brachte. Für diejenigen, die Schuhe nicht als „Kunst – abseits des Mainstreams“ einordnen können soll gesagt sein: Natürlich ist das Produkt „Schuh“ an sich längst nichts mehr besonderes. „Abseits des Mainstreams“ bezieht sich aber nicht nur auf den Überbegriff eines Produkts. Ein Buch kann ebenfalls abseits des Mainstreams sein, obwohl es Bücher in etlichen Formen, Farben und Inhalten gibt. Wir finden, dass dieses Label eine absolute Nischen-Produktion ist, die es verdient Aufmerksamkeit zu erhalten. Vielleicht berichten wir euch bald mehr von den SOFTINOS, die durchaus in unsere Kuriositäten-Sparte hineinpassen.

Auch wenn die GDS als internationale Schuhmesse mit der Crème de la Crème der internationale Schuhindustrie nicht ganz in unseren Wirkungsbereich reingepasst hat, fanden wir sie doch eine gelungene Veranstaltung, mit interessanten Gesprächen und einem Vorgeschmack auf die Herbst/Winterkollektion. Am meisten gefragt waren übrigens die Cognac- und Rottöne, aber das wusste die Künstlerszene ja schon lange ‘;-).

Die nächste GDS / GLOBAL SHOES, auf der die Frühjahr/Sommer Kollektion 2013 präsentiert wird, findet vom 05. bis 07. September 2012, wie gewohnt, in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt, statt.

Dein Kommentar