Kunst – abseits des Mainstreams
Mittwoch 13. Dezember 2017

Archiv

NACKENROLLE BAUM

Wälder sind artenreiche Lebensräume, die einen ganz besonderen Flair versprühen. Ihre idyllische Kulturlandschaft wird oftmals mit Beruhigung, Erholung und Ruhe assoziiert. Einfach mal abschalten. Für viele ist ein Spaziergang im Wald ideal, um die Gedanken zu sortieren und sich zu entspannen. Dabei tragen Fauna und Flora erheblich zum Wohlfühlfaktor bei. Impressionen, die man zu gerne mit ins eigene Wohnzimmer nehmen würde.

Als künstlerischer Mitarbeiter einer Stoffdruckfirma war Klaus Fehlhaber bereits an einem ähnlichen Projekt beteiligt, sodass seine Geschäftsidee schnell geboren war: Hocker, Kissen und dekorative Nackenrollen in Buchenholz-Optik. Also stampfte er mit seiner Kamera durch den Wald, fotografierte Buchenrinde und holte sich speziell beim Holzhändler Tipps zur naturgetreuen Nachbildung von Borke und Stirnholz. Eine fotorealistische Darstellung mit Hilfe des Sublimationsverfahrens (Transferdruck) machen die optische Täuschung perfekt. Gedruckt wird auf Trevira Nessel Stoff, der unter anderem wegen seiner schweren Entflammbarkeit auch für Messe- und Ladendekoration verwendet wird. Er ist unempfindlich, leicht abwaschbar und bei 40 Grad waschmaschinengeeignet. Eine Schneiderin fügt die Einzelteile des rund 39cm langen Baumstammes zusammen, sodass der Bezug passgenau über die Schaumstoffrolle gezogen und per Reißverschluss verschlossen wird. Rund zwei Jahre nach dem ersten Prototyp, konnte der Designer die rau anmutenden Wohnaccessoires, die auch beim zweiten Hinschauen nicht sofort als Plagiate zu erkennen sind, auf den Markt bringen. Diese hat er „testweise bei DaWanda eingestellt und gleich gut verkauft“. Inzwischen arbeitet Fehlhaber bereits an einer neuen Serie. Kirsche und Eiche Cube in noch realistischerer Darstellung sollen, „sozusagen im Lerneffekt“, das Biotop der Lümmelecke erweitern. Zusammen mit weiteren Selbstständigen werden neue Produktideen für erdbeeruniversum diskutiert und umgesetzt. Made in Kassel. Die documenta-Stadt bildet dabei das Zentrum der Produktion, „der kleinste gemeinsame Nenner“.

Wohnzimmerdekoration in Holzoptik ist gerade für die kommende, ungemütliche Jahreszeit im Vormarsch. Einen gemütlichen Ofen im Wohnzimmer haben viele. Ein Buchenwald ist weitaus seltener. Die Nackenrolle von erdbeeruniversum sieht dem Originalstamm einer Buche zum Verwechseln ähnlich, ist sehr hochwertig verarbeitet und für 29€ ein echtes Schnäppchen.

Dein Kommentar