Kunst – abseits des Mainstreams
Mittwoch 13. Dezember 2017

Archiv

PACKESEL: „Wer 2x läuft ist selber schuld!“

Schnell im Supermarkt das heutige Abendessen einkaufen: Brot, Butter, Wurst und Käse, Petersilie im Töpfchen, eine Flasche Rotwein. Für morgen früh noch eine Packung Müsli und zwei Tüten Milch. Und schon werden wir zum Packesel. Wer sich an der Kasse noch eine Kunststofftüte für zusätzliche 20 Cent kauft, ist echt dumm.

Um nicht als Esel dazustehen, haben sich die Macher von PACKESEL etwas besonders praktisches einfallen lassen. Eine große, stabile Einkaufstasche, die Langlebigkeit verspricht, umweltfreundlich ist und absolut im Trend liegt. Mit den Maßen 46/56/20 (H/B/T), demnach einer Füllmenge von rund 50l, ist sie als Einkaufshelfer unabdingbar. Schneeweiße LKW Plane, kombiniert mit bequemen, breiten, beigefarbenen Kunstledergriffen und frischem Innenfutter geben der Einkaufstasche eine besondere Pointe und zeigen neben dem Aspekt der Umweltschonung auch noch Stil. Am integrierten Schlüsselband können Portemonnaie oder Autoschlüssel befestigt werden, sodass die lästige Sucherei nach in der Tiefe verschollenen Gegenständen ein Ende hat.

Es muss zu uns passen (Christine Apro)

Das Label PACKESEL, geführt von den Zwillingsschwestern Christine Apro und Susanne Fischer aus dem idyllischen Wald-Michelbach im Odenwald, existiert seit 2009. Eine handgefertigte Kinderwagentasche für eine Bekannte brachte den Stein ins Rollen und das Label zum Erwachen. Dabei legten die beiden ihre Fähigkeiten als Schauwerbegestalterin und Erzieherin sowie die gesammelten Erfahrungen aus ihrer „Kreativwerkstatt für Kinder“ zusammen. Von Anfang an setzten sie auf Qualität und auf Materialien aus der Region, die in der 20km entfernten Näherei zu hochwertigen, einzigartigen Accessoires und Alltagshelfern umfunktioniert werden. Aufgrund der hohen Produktionskosten bleibt wenig Spielraum für einen Gewinnaufschlag, weshalb die PACKESEL-Produkte vorwiegend im Direktvertrieb oder über regionale Ausstellungen wie Designmärkte abgesetzt werden. Seit diesem Jahr ist das Label auch bei DaWanda zu finden. Inzwischen bietet PACKESEL neben Kinderwagen- und Einkaufstaschen auch Messenger-Bags (Arbeits- und Feierabendtaschen), Shopper, Spielzeug- und Holzkörbe sowie Windeltaschen an. Der besondere Clou bei den Messenger-Bags: „Austauschklappen“ in verschiedenen Farben und Materialien lassen sich per Klettverschluss auf der Rückseite der Tasche mühelos austauschen und sorgen für Abwechslung und gelegentliche Stilveränderungen.

Besonders stolz ist Apro auf die immer größer werdende Fangemeinde und die Verbundenheit der Packesel-Besitzer. Dass diese stetig wächst ist durchaus verständlich. Denn wer sich einmal in das legere, schlichte, gradlinige Design der PACKESEL Produkte verliebt hat, wird auf den stilechten Begleiter nicht mehr verzichten wollen. Spätestens die Idylle der Produktbilder -aufgenommen auf dem Hofgut Oberfeld in Darmstadt- verzaubern jeden Naturliebhaber, der Stil und Funktion miteinander verknüpfen möchte. Preislich liegt die Einkaufstasche bei 69,00€, die Messenger-Bags belaufen sich je nach Größe auf 89,00-99,00€, die iPad Sleeves kommen auf 39,00€.

Dein Kommentar