Kunst – abseits des Mainstreams
Mittwoch 13. Dezember 2017

Archiv

PARWANA – „je dunkler die Nacht, desto schöner leuchten die Sterne“ – Nebiye Uhlemayr

In ihrer Autobiografie erzählt Nebiye Uhlemayr ihren persönlichen Weg vom schüchternen Mädchen bis hin zur starken Businessfrau und Mutter von zwei Kindern.
In Istanbul geboren, bei ihren Großeltern aufgewachsen, entschließt sich Nebiye mit zwölf Jahren nach Deutschland zu ihren Eltern zu ziehen. Dass man es als türkische Immigrantin nicht einfach hat, merkt sie schnell. Aufgrund mangelnder Sprachkenntnisse entscheidet sie sich nach absolviertem Hauptschulabschluss für das Friseurhandwerk.
Trotz abgeschlossener Ausbildung arbeitet sie nie in ihrem Beruf, sondern tritt eine Stelle bei einer Computerfirma als Hilfsarbeiterin an. Dort lernt sie ihren jetzigen Ehemann Michael kennen, mit dem sie aus Angst vor ihren streng muslimischen Eltern flieht. So beginnt für die inzwischen 23-jährige Nebiye und ihren Freund Michael eine siebenwöchige Tour durch Europa, Nordafrika und Asien. Wieder in Deutschland angekommen lernt Nebiye Michaels Eltern kennen, wenig später wird sie schwanger. Sie treten eine Amerika- Rundreise an, die mit einer kurzfristigen Hochzeit in Las Vegas gekrönt wird. Als Frau, die nun mit einem deutschen Mann verheiratet und schwanger ist, sucht sie ihre Eltern auf und versöhnt sich mit ihnen. Von da an geht es die Karriereleiter stark bergauf. Angefangen als Sekretärin, kämpft Nebiye sich hoch, studiert BWL und bekommt schließlich eine Stelle als stellvertretende Leiterin einer Bank. Zehn Jahre später erkrankt sie an Brustkrebs. Chemotherapie und die anschließende Reha verändern ihr Weltbild. Sie befasst sich mehr mit sich, dem Glauben und Gott, der ihrer Meinung nach „hilft und gut tut“. Nach überstandener Krankheit nimmt sie erneut Anlauf, 2008 kommt ihre zweite Tochter Melissa zur Welt.
Heute widmet sie einen großen Teil ihres Lebens der Malerei, die laut ihrer Aussage „die beste Therapie“ ist.

Eine mitreißende, schnell getaktete Biografie, die neben persönlichen Memoiren auch Einblick in eine andere, interessante Kultur und Religion gibt. Mit Ausnahme einiger kleiner Rechtschreibfehler kann man Uhlemayrs Debüt durchaus als gelungen bezeichnen.

ISBN: 978-3-839-17210-9, Verlag: Books on Demand GmbH, Erschienen: Juni 2010, Preis: 12,90€, Seiten: 204

Dein Kommentar